Meine Motivation

Von 2007 bis 2017 war ich Grüner Abgeordneter des österreichischen Parlaments. Am 15.10.2017 wurden Grünen aus dem Parlament gewählt. Damit musste auch ich meine Arbeit im Parlament einstellen.

Ich war mit Leibe und Seele Abgeordneter. Es waren 10 tolle Jahre und ich kann von Glück sprechen, dass ich mich beruflich der Durchsetzung unserer Anliegen widmen durfte.

Damit beginnt ein neuer Abschnitt. Die Grünen sind außerparlamentarische Opposition und ich bin bei den Grünen „nur“ mehr ehrenamtlich tätig. Funktion und Bezahlung waren für mich aber nie entscheidend.

Mein Motto war immer klar. Ich will gestalten und nicht abwarten. Ein Leben ohne politisches Engagement wäre für mich undenkbar. Es reicht mir nicht, mich zurückzulehnen und zu schauen, ob andere ohnedies etwas machen.

Österreich braucht starke Grüne. Für den Umweltschutz, den sozialen Zusammenhalt, die Menschenrechte oder den Datenschutz und ein freies Internet, sowie vieles mehr. Mein Ziel ist es, dass Grüne weiter um ihre Anliegen – trotz aller Rückschläge – kämpfen. Als Alternative zum Raunzen und Hetzen der Rechten. Die Sehnsucht danach ist in Österreich größer als man denkt.

Die Grünen müssen in neuem Glanz zu alter Stärke finden. Dazu werde ich beitragen. Wir kommen wieder. Versprochen.

Einen Kommentar schreiben: