Nach der Einführung von Gerichtsgebühren für Obsorge- und Besuchsrechtsanträge gibt es die nächste finanzielle Überraschung durch die Justizministerin. Der Kinderbeistand wird gesetzlich geregelt. Eine gute Idee. Kindern soll während eines Obsorge- oder Besuchsrechtsverfahren, falls notwendig eine persönliche Ansprechperson zur Seite gestellt werden, die durch das für Kinder schwierige Verfahren hilft.

Einziger Hacken – nach den Vorschlägen von Bandion-Ortner sollen die Eltern für die Kosten des Kinderbeistands aufkommen. Pro Kinderbeistands-Bestellung werden den Eltern rund 1.000 Euro (pro Elternteil 500 Euro) Kosten entstehen. Nur wer Verfahrenshilfe bekommt, wird davon befreit. Das greift zu kurz. Trennungen und Scheidungen schaffen in der Regel ohnedies enorme finanzielle Probleme. Eltern sollen die Bestellung eines Kinderbeistands aber nicht als zusätzliche unangenehme wirtschaftliche Belastung und Bestrafung durch das Gericht empfinden.

Jetzt rächt sich wieder, dass Bandion-Ortner beim Budget schlecht verhandelt hat. Für gute Projekte fehlt das Geld und die Betroffenen werden in einer schwierigen Situation voll zu Kasse gebeten.

2 Kommentare bis jetzt.

  1. asteinhauser sagt:

    Einen eigenen Kinderbeistand braucht es meiner Meinung nach, weil das Jugendamt in Obsorge- und Besuchsrechtsverfahren Stellungnahmen abgibt. Da kann ein Interessenskonflikt entstehen. Der Kinderbeistand soll vor allem folgende Aufgaben wahrnehmen:
    – Emotionale und rechtliche Unterstützung des Kindes in Besuchsrechts- und Obsorgestreitigkeiten
    – Sprachrohr des Kindes
    – Aufklärung des Kindes über seine rechtliche Stellung
    – die Kinder gewinnen wieder Raum im Bewusstsein der Eltern
    – Aufrüttelungseffekt bei den Eltern
    Insofern glaube ich, dass es gut ist, wenn der Kinderbeistand nicht vom Jugendamt übernommen wird.
    mfg
    albert steinhauser

  2. pnfitlaw sagt:

    NIBff2 mofzcsqwriup, [url=http://tzxttymwsqem.com/]tzxttymwsqem[/url], [link=http://qiexebcznvrd.com/]qiexebcznvrd[/link], http://bgbqqkxtgngu.com/

Einen Kommentar schreiben: